Hygieneschulung gemäß Verordnung 852(EU)2004
für Mitarbeiter in Lebensmittelbetrieben – 2021 / 2022:

 

Erklärung zum Ablauf der Hygieneschulung:

Der Gesetzgeber schreibt jährlich eine Hygieneschulung vor, die vom Arbeitgeber für seine Mitarbeiter durchzuführen ist.

In Modul 1
vermitteln wir Ihnen alles Wesentliche zum Thema Hygieneschulung, insbesondere die Hintergründe zum Gesetz und was es bei der täglichen Arbeit im Lebensmittelbetrieb zu beachten gilt.

In Modul 2 erhalten Sie eine kompakte Wiederholung zur „Grundschulung“, welche sich hauptsächlich um die Themen „Personalhygiene“ und „Arbeitsplatz-Hygiene“ dreht.

In Modul 3 erläutern wir die wesentlichen Grundlagen zum Thema
„Temperatur-Messung“ und „Temperatur-Einhaltung“.

In Modul 4 fassen wir noch einmal die festgestellten Hygienemängel aus Ihrem Betrieb im Jahr 2020 / 2021 zusammen.

In Modul 5 erfolgt dann der Test Ihres Wissens anhand einer gezielten Fragestellung. Sofern Sie hierbei mindestens 4 der 5 gestellten Fragen richtig beantworten, erhalten Sie ihr Zertifikat zur Schulung.

Das Seminar vermittelt die Grundlagen zu den Themen:

  • Temperatur-Einhaltung und
  • Temperatur-Messung

Hygieneschulung gemäß Verordnung 852(EU)2004
für Mitarbeiter in Lebensmittelbetrieben, Gastronomie, Hotellerie, Catering…

Zielgruppe Hygieneschulung:

Die Hygieneschulung spricht Mitarbeiter in folgenden Bereichen an:

  • Gastronomie
  • Hotellerie
  • Catering
  • Gemeinschaftsverpflegung
  • Schulverpflegung
  • Kitas
  • Bäckereien und Konditoreien
  • Metzgereien
  • Service
  • Produktion und
  • Verkauf

Hygieneschulung gemäß Verordnung 852(EU)2004
für Mitarbeiter in Lebensmittelbetrieben, Gastronomie, Hotellerie, Catering…

 

Zielgruppe Hygieneschulung:

Die Hygieneschulung spricht Mitarbeiter in folgenden Bereichen an:

  • Gastronomie
  • Hotellerie
  • Catering
  • Gemeinschaftsverpflegung
  • Schulverpflegung
  • Kitas
  • Bäckereien und Konditoreien
  • Metzgereien
  • Service
  • Produktion und
  • Verkauf

Erklärung zum Ablauf der Hygieneschulung:

Der Gesetzgeber schreibt jährlich eine Hygieneschulung vor, die vom Arbeitgeber durchzuführen ist.

In Modul 1 vermitteln wir Ihnen alles Wesentliche zum Thema Hygieneschulung, insbesondere was die Hintergründe zum Gesetz waren und was es hierbei zu beachten gilt.

In Modul 2 erhalten Sie eine kompakte Wiederholung zur „Grundschulung“, welche sich hauptsächlich um die Themen „Personalhygiene“ und Arbeitsplatz-Hygiene“ dreht.

In Modul 3 erläutern wir die wesentlichen Grundlagen zum Thema
„Wareneingangskontrolle“.

In Modul 4 fassen wir noch einmal die festgestellten Hygienemängel aus Ihrem Betrieb im Jahr 2019 zusammen.

In Modul 5 erfolgt dann der Test Ihres Wissens anhand einer gezielten Fragestellung. Sofern Sie hierbei mindestens 4 der 5 gestellten Fragen richtig beantworten, erhalten Sie ihr Zertifikat zur Schulung.

Zielgruppe: Mitarbeiter in Lebensmittelbetrieben, Gastronomie und Hotellerie
Die Folgekosten einer Lebensmittelvergiftung können erheblich sein, zum einen aufgrund der Krankheitskosten als auch wegen des Verlustes von Arbeitstagen. Beschäftigte des Lebensmittelgewerbes, die gegen die Lebensmittelgesetzgebung verstoßen, können strafrechtlich verfolgt werden, und der Ausbruch einer Lebensmittelvergiftung kann die verantwortlichen Firmen in den Ruin treiben, durch Negativ-Werbung oder hohe Schadens-Ersatz-Zahlungen an die Erkrankten.

Sie arbeiten in der Lebensmittelbranche, Gastronomie, Hotellerie, Lebensmittel-Einzelhandel, in einer Bäckerei oder Metzgerei, im Bereich Catering tätig und benötigen hierfür die gesetzlich vorgeschriebene jährliche Hygieneschulung oder die Folgebelehrung nach dem Infektionsschutzgesetz? Als Beleg für die Schulung benötigen Sie noch eine Teilnahmebescheinigung? Mit unserem E-Learning „Hygiene – Fit in 30 Minuten“ erfahren Sie nicht nur alles, was Sie zum hygienischen Umgang mit Lebensmitteln wissen müssen – Sie erhalten auch eine Zertifikat für die durchgeführten Schulung.